Fliegenbinden: HORNY STICKLEBACK

Die fertige Horny Stickleback mit Perle
Die fertige Horny Stickleback mit Perle

Eines der beliebtestes Meerforellenmuster des belgischen Fliegenfischers und bekannten Autors Patrick Daniels, nennt sich Horny Stickleback, was so viel heißen soll wie „geiler Stichling“.
Nun, der Name scheint mir eher unwichtig zu sein. Das Patrick mit dieser Fliege im letzten Jahr Meerforellen bis 74cm fangen konnte, zeigt die Fängigkeit dieses Musters und das wollte ich Euch nicht vorenthalten.

Man nehme:

Haken:
Kamasan B170, Größe 8-10, Partridge YD4A(oder einen ähnlichen Streamerhaken), Größe 8 bis 12
Bindefaden:
Braun
Schwänzchen:
Poly Floss, orange
Beschwerung:
Bleidraht
Körper:
Copper Fire Dubbing oder ähnlich
Rippung:
Kupferdraht
Flügel:
Streifen Eichhörnchenfell (braune Härchen)
Hechel:
Orange
Köpfchen:
eventuell eine schwarze Perle, 4mm

Schritt 1.
Schritt 1.

Perle aufschieben, Beschwerung anbringen

Schritt 2.
Schritt 2.

Das Poly Floss als Schwänzchen einbinden wie gezeigt.

Schritt 3.
Schritt 3.

Schwänzchen in Form schneiden und Kupferdraht als Rippung einbinden.

Schritt 4.
Schritt 4.

Körper formen.

Schritt 5.
Schritt 5.

Streifen Eichhörnchenfell (ca. 1,5 Schenkellänge) einbinden.

Schritt 6.
Schritt 6.

Mit dem Kupferdraht das Eichhörnchenfell fixieren und das Kupferdraht abbinden.

Schritt 7.
Schritt 7.

Die Hechel einbinden und mit einem Kopfknoten abschließen.

Die fertige Horny Stickleback mit Perle
Die fertige Horny Stickleback mit Perle
Die Horny Stickleback ohne Perle
Die Horny Stickleback ohne Perle

3 Kommentare zu „Fliegenbinden: HORNY STICKLEBACK“

  1. I have used the „horny stickleback“ successfully in many places:
    – large grayling and brown trout in the north of Lapland
    – large brown trout in the highland lakes in Iceland
    – rainbow trout on the Soca in Slovenia

    It can imitate a large variety of small fish and fry such as stickleback, elrits, etc.

  2. Hello!
    You are right on that. All big fish do eat other fish and not only insects, so it is a very versatile fly.
    Did you try it in other color variations as well?
    Cheers,
    Jan

  3. Hello Jan

    Yes, we also use pink (the „Gay Stickleback“) and olive green (the „Olive Green Fishing Machine“)…

    The pink version can be used in similar conditions as the original stickleback. The olive green version performs well on stocked rainbow in our reservoirs in Belgium.

    All the best
    Dominic

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s