Tipps und Tricks: Immer mit der Ruhe!

Konnte die "statische" Fliege nicht widerstehen... ein 50er Regenbogen.
Konnte die "statische" Fliege nicht widerstehen... ein 50er Regenbogen.

Ein Beitrag von Rudy van Duijnhoven

Wenn das Wasser an Forellenteichen noch sehr kalt ist und die Forellen deswegen nicht gerade aktiv sind, dann bringt eine etwas andere Präsentationsweise öfters doch noch den erhofften Erfolg. Wenn an einem Put & Take oder Catch & Release Gewässer viel mit der Fliege gefischt worden ist, sind die Forellen mit „normalen“ Angelmethoden oft nur noch schwer zum Anbiss zu verführen. Auch wenn wir unsere Fliege noch so langsam einholen, die Forellen erkennen es und wissen, dass da etwas nicht stimmt.

Probiere es dann einfach mal so: wenn die Forellen in den oberen Wasserschichten mehr oder weniger aktiv sind, befestige dann einen Bissanzeiger auf etwa einem Meter von der Fliege. Der Bissanzeiger soll so viel Auftriebskraft haben, dass er auch unter dem Gewicht von einer Nymphe nicht absinkt. Nachdem wir einen Wurf gemacht haben, und die Fliege abgesunken ist, machen wir ‘nichts!’ Einfach das Ganze treiben lassen, keine Schnur einholen, keine Achterbewegungen machen, nur abwarten. Erst nach etwa einer halben Minute ziehen wir den Bissanzeiger mal zehn Zentimeter heran. Und siehe da! Wie aus dem nichts verschwindet auf einmal der Bissanzeiger, eine Forelle hat die statisch im Wasser hängende Fliege genommen. Der Anbiss kann schnell erfolgen, aber eben manchmal auch wieder ganz vorsichtig. An manchen Tagen funktioniert diese Methode vor allem mit Buzzern sehr gut. Probier es einfach mal aus.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s