Schlagwort: Robert Wolhorn

Wer hat an der Uhr gedreht…

…ist es wirklich schon so spät?! Wie man es nimmt. Mit dem Ende der Forellensaison und dem Beginn der Winterzeit, rückt auf jeden Fall Esox Lucius wieder in den Mittelpunkt. Am Wasser, und eben auch am Bindestock. Wem es entgangen sein sollte: vor einigen Wochen haben wir auf unserem Videokanal eine Bindeanleitung für den RW ...

Der Einstieg ins Fliegenbinden ist vielleicht einfacher als man denkt.

Besser Fliegenbinden…

Die Überschrift dieses Artikels kann man interpretieren wie man möchte. Fakt ist, dass viele Fliegenfischer irgendwann an den Punkt ihrer „Karriere“ ankommen und von der Idee gepackt werden, dass Fliegenfischen doch noch viel schöner wäre, wenn man einen Fisch mit einer selbstgebundenen Fliege fangen würde. Uhm… ja, stimmt, kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Was ...

E

Ein Morgen an „De Kool“

Heute Morgen um 8 Uhr traf ich Robert und Huib um einen Morgen an dem Forellensee „De Kool“ zu fischen. Diese Anlage, unweit von Doetinchem und nur 20 Km hinter der niederländischen Grenze, hat einen speziellen See nur für Fliegenfischer. Nach einer Fahrt von 45 Minuten, wurden wir vom Betreiber freundlich begrüßt und beim Genuss ...