Schritt 15.

Fliegenbinden: Snowshoe Sparkle Dun

Im  November letzten Jahres hatten wir beim ersten Workshop des Winters Martin Westbeek zu Gast. Er zeigte uns Fliegen, die er mit Snowshoe, dem Haar des Schneehasen bindet. Besser gesagt, das Haar der Pfote des Schneehasen. Ein natürliches Material, das sich sehr gut eignet für Parachutefliegen, als Flügel- und Schwanzmaterial, oder auch als Kranz bei Nymphen. Das Material ist nämlich wasserabstoßend und von Natur aus sehr schwimmfähig.
Und mal was anderes und das ist auch nicht schlecht. Bei Gelegenheit schickte Martin mir noch eine Bindeanleitung einer einfachen, jedoch effektiven Fliege, die ich Euch hier nicht vorenthalten möchte.

Die Fliege schimpft sich „Snowshoe Sparkle Dun“, ist ein Emerger und folgendes wird dafür benötigt (oder ähnliches…)

Haken: Daiichi 1180 #16
Bindefaden: 8/0
Nymphenhülle: Antron Garn
Körper: Superfine dubbing
Flügel: Snowshoe Hare

Schritt 1.
Schritt 1.

Zuerst eine Grundwicklung machen.

Schritt 2.
Schritt 2.

Zurück bis auf 2/3 des Hakenschenkels. Faden im Uhrzeigersinn twisten. Mit Kreuzwicklungen eine kleine Kugel bilden.

Schritt 3.
Schritt 3.

Snowshoe einbinden (Pinch & Loop). Über den Hakenschenkel halten. Wichtig: den Faden nicht nach unten ziehen, sondern Spannung erzeugen, indem man den  Faden nach oben zieht. Mit 5 Wicklungen fixieren.

Schritt 4.
Schritt 4.

1/3 des Haares wegschneiden.

Schritt 5.
Schritt 5.

Nach hinten wickeln, wieder 1/3 des Haares wegschneiden.

Schritt 6.
Schritt 6.

Weiter nach hinten wickeln. Den Rest des Haares wegschneiden. So entsteht ein schöner, konischer Körper. Der Faden endet in der Mitte zwischen Hakenspitze und Widerhaken!

Schritt 7.
Schritt 7.

Als Nymphenhülle das Antron einbinden.

Schritt 8.
Schritt 8.

Fixieren bis zum Widerhaken. Das ist der Grund, warum man vorher aufhören musste!

Schritt 9.
Schritt 9.

Dubbing auf dem Bindefaden anbringen. Das Dubbing ein wenig locker anbringen: Emerger sind bewegliche, semi-transparente Insekten.

Schritt 10.
Schritt 10.

Den Körper wickeln. Das lockere Dubbing bewirkt Durchsichtigkeit.

Schritt 11.
Schritt 11.

Flügel aufrichten. 3 Wicklungen vor dem Flügel machen. Auf dem Hakenschenkel vor dem Flügel einen Tropfen Sekundenkleber anbringen. Mit dem Daumennagel den Kleber in die Flügelbasis drücken. So wird das Haar fächerförmig verteilt.

Schritt 12.
Schritt 12.

Frontansicht des fächerförmigen Flügels.

Schritt 13.
Schritt 13.

Erneut Dubbing anbringen.

Schritt 14.
Schritt 14.

Sowohl hinter, wie auch vor dem Flügel Dubbing anbringen. Das Shuck auf Schenkellänge abschneiden.

Schritt 15.
Schritt 15.

Das Dubbing nicht zu fest wickeln und darauf achten, dass die Fächerform erhalten bleibt. Einen Abschlussknoten machen und zum Schluss einen Tropfen Lack auf den Knoten geben.

Ein schnelles, einfaches Muster, das man auch in kleineren Größen binden kann. Natürlich auch in anderen Farben zu Binden. Ein sehr flexibles Muster also.

Viel Spaß beim Nachbinden!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s